Name:
Wohnort:
Homepage:
Email:
Text:
Sicherheitscode:
 
 
« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 »
133 Einträge
Sandra aus Mölbis schrieb am 29.03.2012 - 17:00 Uhr
Liebe Beate!
Alles alles Gute zum ?0. Geburtstag wünschen Dir von ganzem Herzen
Anna Lina, Sandra und Thomas
Nadine Dreilich aus Zedtlitz schrieb am 27.01.2012 - 23:22 Uhr
 
Liebe Beate,

16 Monate ist es her, als Du unseren Sonnenschein Aurora mit auf die Welt geholt hast.
Nach mehreren Hoch & Tief´s in der Schwangerschaft, Komplikationen nach der Geburt, sind wir sooo froh, dass Du dabei warst. Du hast es möglich gemacht, dass ich verlegt wurde um so nah wie möglich bei unserer Maus zu sein. Ein paar Tage war es ein totales Achterbahn fahren, ein paar Tage gab es schlaflose Nächte voller Tränen. Durch Dich und Deine liebevollen Worte, haben wir immer nach vorn gesehen. Und heute, heute läuft unserer so liebevolle, freundliche Püppi und versucht das ein oder andere Wort zusprechen. Süüßß!
Ach, es ist so ein großes Wunder und Geschenk, so ein Kind-unbeschreiblich & schön.
Wir danken Dir, meine Liebe und empfehlen Dich auf jeden Fall immer weiter, denn Du bist mit Leib & Seele eine fanastische Hebamme.
Viele Dank und mach weiter so.
Liebe Grüße sagen Nadine, Torsten und Aurora :-)
Franziska Becker aus Otterwisch schrieb am 08.12.2011 - 14:52 Uhr
 
meine liebe anja,

als ich schwanger gewurden bin habe ich nicht lange nachgedacht und bin sofort zu der hebamme gegangen die mir mein frauenarzt empfohlen hat. allerdings kam ich mit ihr gar nicht klar und war sehr unglücklich darüber... dann habe ich von einer freundin den tipp bekommen in eure hebammenpraxis nach kitscher zu kommen.
und ich habe vom ersten moment an gespürt das es richtig ist von dir anja betreut zu werden.als unsere kleine Frida dann endlich am 18.10.2011 nach einer anstrengenden geburt auf die welt gekommen ist und du mich gleich am tag als ich nach hause kam besucht hast, habe ich mich gut betreut gefühlt.du hast für jede unserer sorgen und fragen eine lösung gehabt und du warst die einzige die die kopfverformung gesehen hat und uns gott sei dank zum osthepaten geschickt hast um schlimmeres abzuwenden.
heute warst du das letzte mal bei frida und mir und ich bin ein bissl traurig wie schnell die zeit doch vergangen ist und wie gesagt im nachgang unheimlich froh dich als hebamme gehabt zu haben...
schade das man dich nicht als beleghebamme buchen kann, denn ich habe mir geschwuren mein nächstes kind mit einer beleghebamme zu bekommen... aber beate soll ja auch toll sein.

also nochmal vielen dank und ich werde euch jedem weiter empfehlen und der kleinen frida später einmal sagen was sie für eine tolle hebamme hatte.

liebe grüße Franziska und Frida
Lydia Grziwnatzki aus Leipzig schrieb am 25.11.2011 - 21:47 Uhr
 
Meine liebe Beate!

Nachdem ich die Ehre hatte, Deine 100. Beleggeburt zu sein, möchte ich nun auch den 100. Platz in Deinem Gästebuch belegen.

Als Du mir sagtest, dass ich schwanger bin, war die Freude bei mir groß, da ich so lange darauf hin gearbeitet habe und ich wusste, dass Du mich in dieser schönen Zeit begleitest.
Schwangerschaft und Geburt ist ein so intesives Erlebnis, das man sich so schön wie nur möglich gestalten sollte!
Und was kann schöner sein, als eine der besten Hebammen zur Schwester haben die einen mit Rat und Tat zu Seite steht?!

Roger und ich haben Dir von Anfang an zu 100 Prozent vertraut und deswegen war schnell klar, unser kleiner Gabriel soll zu Hause zur Welt kommen.
Das war die beste Entscheidung die wir treffen konnte, denn schöner und harmonischer kann eine Geburt gar nicht sein...naja, mal abgesehen von den Schmerzen;-)!
Aber auch die waren schnell vergessen,als Gabriel am 17.07.2011, um 17 Uhr, in Prießnitz das Licht der Welt erblickte und für mich steht fest, das will ich nochmal.

Ich möcht Dir von Herzen danken, dass Du mir eine so tolle Schwangerschaftszeit, Geburt und Nachsorge geschenkt hast und auch immer ein offenes Ohr für Fragen und Problemchen hattest/hast.

Sei lieb gegrüßt und gedrückt von Deiner kleinen Schwester Lydia,Schwager Roger und Deinem Neffen Gabriel.
Stella Sablottny aus Greifenhain schrieb am 24.11.2011 - 13:40 Uhr
 
Hallo Beate - ich bin´s die Stella!

Als meine Mama mit mir schwanger war, hat sie den Tipp von Mama´s Freundin Peggy bekommen sich bei dir für eine Beleggeburt anzumelden.
Meine Mama war hin und her gerissen, aber letztendlich kam sie zu dir nach Kitzscher, abgehetzt von der Arbeit und sie wusste schon nach kurzer Zeit, dass du die "Richtige" bist, um mich auf die Welt zu holen.

Danach kamen wir regelmäßig dich und Anja in Kitzscher besuchen. Auch der Papa kam einige Male mit und brachte sogar einen Petzi-Ball zum Platzen und alle anderen Frauen im Geburtsvorbereitungskurs damit zum Lachen !

Die Zeit in Mama´s Bauch verging wie im Fluge. Und am 28.10. morgens um 3 Uhr war es dann soweit - mir war es langsam zu eng geworden. Aber nach einem Telefonat meintest du zu Mama "... leg dich wieder hin, das dauert noch, du klingst noch zu entspannt."
Und du hattest natürlich recht, denn so richtig legte ich dann erst ab 19 Uhr los. Mama hatte ganz schön zu tun mit atmen und so.
Nach einer Tasse Tee und einem Plausch auf unserer Couch sind wir dann alle gemeinsam gegen 21 Uhr nach Borna in die Klinik gefahren. Papa war ganz schön aufgeregt, auch wenn er es nicht zugibt.

Nachdem wir im Kreißsaal angekommen waren, gings auch gleich zur Sache und mit Hilfe von Mama, Papa und dir, liebe Beate, erblickte ich gesund und munter um 22.56 Uhr das Licht der Welt. Alle waren ganz schön geschafft, aber überglücklich.

Vielen herzlichen Dank für meine wunderschöne und stressfreie Geburt und alles erdenklich Gute für die Zukunft,

wünscht dir von Herzen Stella !

p.s. Von Mama und Papa soll ich dich auch lieb grüßen und ein herzliches Dankeschön ausrichten !
Eileen aus Otterwisch schrieb am 01.08.2011 - 21:54 Uhr
 
Liebe Beate! Heute will ich dir nun auch endlich mal ein paar Zeilen schreiben! Als nach jahrelangem Trainingslager nun unser Wunsch in Erfüllung gegangen war und ich nun sagen konnte ich bekomme noch ein Baby waren wir alle sehr glücklich. Nicole sagte sofort zu mir, das ich zu dir gehen soll (weil du bist die beste)! Ich befolgte den Rat und rief dich an. Ich war gleich überrascht wie warm und herzlich du mich am Telefon empfangen hast.Wir machten uns einen Termin aus um alles zu besprechen.Danach stand für uns fest wir nehmen dich als Beleghebamme!!!!!!!!

Nun ging es los und ich besuchte erstmal euren Vorbereitungskurs, welchen Anja wunderschön gestaltet hatte.

Nunja, bis auf das nervige Sodbrennen hatte ich eine schöne Schwangerschaft, aber du hattest für alles einen Rat: deine Wunderwaffe......Akkupunktur!
Bis zur 41. SSW hatte ich mich nun schon geschleppt und es sah nicht so aus als ob es los gehen würde. Ich hatte Angst das es wieder so wird wie bei meiner ersten Tochter Alida, die dann per Kaiserschnitt das Licht der Welt erblickte. "Diesmal wird alles anders." meintest du und so war es auch.
Am 05.04. 22 Uhr sprang mir dann doch tatsächlich die Fruchtblase und ich rief dich sofort an. Du hattest dich natürlich gleich auf die Socken gemacht. Angekommen bei uns, wurde beruhigt ,CTG geschrieben und Akkupunktur gemacht.
Danach bist du erstmal wieder nach Hause gefahren aber nicht für lange Zeit dann mußtest du schon wieder kommen weil die Wehen meiner Meinung nach schon ziehmlich gut waren. Aber so war es nicht. Du hast lange bei uns gesessen und mich immer wieder gestärkt wenn eine Wehe kam. Nach einer ganzen Weile bist du dann doch nochmal nach Hause gefahren und sagtest mir noch " Eileen die nächsten Wehen werden noch ein bißchen anders" ich fragte:"Wie anders?"................
"Die tun dann richtig weh!" Und so war es auch, ich kämpfte Tapfer mit den Wehen bis es nicht mehr ging und wir uns dann um 05.30 Uhr im Krankenhaus Borna trafen.
Dani war auch ganz schön nervös aber du hast immer wieder Ruhe reingebracht. Das war sehr bewundernswert in dieser Situation.
Nach ein paar heftigen Wehen und einer noch nervöseren Ärztin war es dann so weit. Am 06.04.2011 um 6.44 Uhr erblickte unsere zweite Tochter Fiona das Licht der Welt, mit 52cm und 3710g!
Dieser Moment war unbeschreiblich Zauberhaft.

Beate, für diese schöne Zeit vor, während und nach der Geburt möchten wir uns alle bei dir bedanken. DANKE!!!!

Liebe Grüße von Dani, Alida, klein Fiona und Eileen

Peggy mit Linus, Patrick und Aaron aus Prießnitz schrieb am 17.07.2011 - 18:51 Uhr
 
Hallo meine liebe Beate, nun ist es endlich soweit...

...ein paar Zeilen, mit denen ich versuche, all DAS auszudrücken, was man mit Worten eigentlich nicht beschreiben kann.

Als unser Wunsch in Erfüllung ging und ein kleines Wunder in mir heranzuwachsen begann, habe ich schon bald deine liebevolle Fürsorge benötigt. Auch wenn meine Schwangerschaft wunderschön war, habe ich mit den ersten Wochen sehr zu kämpfen gehabt...Übelkeit, Übelkeit, Übelkeit...puh. Ich wusste gar nicht, dass es so den Alltag beeinflussen kann. Zum Glück gibt es auch für diese Beschwerden ein Mittelchen und du hast mir über die Zeit hinweg sehr geholfen.

Bis zu unserem Kennenlernen wusste ich nichts über eine BELEGHEBAMME...und an alle, die diese Zeilen lesen und vielleicht noch unschlüssig sind, Beleghebamme oder nicht...es ist die BESTE ERFINDUNG FÜR UNS FRAUEN!!!

Beate...ich bin wahnsinnig froh, dich kennengelernt zu haben. Denn mit dir als Beleghebamme war meine Schwangerschaft ein Erlebnis, wie ich es mir nicht anders hätte vorstellen wollen. Du hattest immer ein offenes Ohr und hast mich von Anfang an mit deiner warmherzigen Art überzeugt, dass ich mit meinem Baby bei dir in besten Händen aufgehoben bin. Nun ist unser kleiner Prinz schon fast 5 Monate und die Schmerzen der Geburt sind vergessen.

Ich muss immer wieder darüber schmunzel, wie wir zusammen auf der Couch saßen, also ich habe eher davor gekauert um meine ersten Wehen zu überstehen und du sagtest...Peggy, dass sind noch keine richtigen Wehen!!!...Jetzt weiß ich, was du meintest. Denn als ich den kleinen Linus im Kreissaal endlich in meinen Armen hatte, dachte ich...ok, man kommt wirklich an seine Grenzen und die Wehen daheim waren nur ein Kinderspiel. Wie oft schwelgen wir in Erinnerungen vom ersten Schwangerschaftstest bis zu dem Zeitpunkt, als unser Sohn den ersten Schrei in die weite Welt hinausgeschickt hat.

Danke, dass du immer für uns da warst und noch immer bist.

Es grüßen dich ganz lieb Peggy & klein Linus & Patrick & Gauner Aaron

Bianka aus Borna schrieb am 07.07.2011 - 19:35 Uhr
Liebe Beate,ich hab dir noch gar nix liebes geschrieben,das will ich jetzt mal schnell nachholen,der kleine mann wird schon bald ein jahr alt.

Leider wusste ich nicht,dass ich die meisten untersuchungen in der schwangerschaft auch bei dir machen konnte,sonst hätte ich das sofort gemacht.Bei deiner betreuung erlebt man das heranwachsen nochmal viel intensiver und fühlt sich immer gut aufgehoben.Egal wie lang die schwangerschaft und geburt her ist,ich war immer willkommen und du hattest stets einen passenden rat für mich.Auch die Betreuung zuhaus bei der nachsorge war wunderschön und viel zu kurz.Du hattest zeit für uns und ich vermisse deine bauchmassage sehr.Es ist bei dir sehr familiär und ich konnte mich bei all den veranstaltungen nur schwer losreißen.Du hast mir auch telefonisch sehr geholfen,wenn mein kleiner freddi krank war.Ich würde jeder zeit wieder in deine praxis kommen und dann von anfang an und bis zum schluss,wenn sich die möglichkeit nochmal ergeben sollte.Mach weiter wie bisher,auf dass deine praxis durch mundpropaganda platzt,denn die helios hebammen können nicht mit dir und deiner leidenschaft für diesen beruf mithalten.Auch Anja hat sich gut eingelebt und hat viel von dir gelernt,sie kann dich jetzt in einigen bereichen ersetzen und hat uns schon in der nachsorge gut betreut,obwohl sie da gerade erst bei dir angefangen hatte.Ich danke euch und wünsche euch,dass ihr noch viele frauen so liebevoll in der schwangerschaft,zur und nach der geburt betreut wie ich es in erinnerung habe.

Liebe Grüße von Bianka mit Freddi Maurice
Yvonne Anders aus Raupenhain schrieb am 24.05.2011 - 22:32 Uhr
Hallo Beate,
jetzt habe ich mal Zeit gefunden, Dir zu schreiben.
Du bist ein ganz besonderer Mensch für mich und meine Familie.
Als ich im März 2010 erfahren habe, dass ich schwanger mit Zwillingen war, konnte ich es kaum fassen. Ich wurde herzlich in deiner Praxis aufgenommen und Du hast mir die ersten Ängste gleich wieder genommen. Wie du ja weißt, war mein Schwangerschaftsverlauf mehr als optimal (bis auf ein paar kleine Zwischenfälle). Dass ich bis zur 39 SSW aushalte, hätte ich nie gedacht.
Deine Betreuung zur Geburt meiner beiden Mädels wird für immer in meinen Gedanken bleiben, weil es einfach eine schöne, spontane und optimale Geburt war. Wir sind dir so dankbar!!
Jetzt sind Sie schon 6 Monate und essen den ersten Brei zum Mittag. Wahnsinn!!!!

Ganz liebe Grüße

Yvonne, Silvio, Valentino Michael, Vanilla Harley und Violetta Luna
sandra aus prießnitz schrieb am 29.03.2011 - 13:57 Uhr
 
Alles Liebe und Gute zum Geburtstag liebe Beate wünschen Dir von Herzen Sandra & Family. Genieße Deinen großen Tag heute und lass dich feiern. Vielen Dank auch für die Geburtstagskarte vom Matteo.
Wir haben uns einen abend zuvor sehr gern zurück erinnert an die tolle Hausgeburt.
Weiterhin gratulieren wir auch euch allen zum Einjärigen in Prießnitz.
Ich hoffe wir sehen uns nächste Woche, feiert schön und bis bald

Sandra, Michael, Michelle & Luca & Matteo.
« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 »